Wechsel bei Köhler, Stüdeli & Partner GmbH

Christine Keller Sallenbach und Antoinette Feh Widmer werden Köhler, Stüdeli und Partner GmbH im Herbst verlassen. Der welsche Kommunikationsprofi Alexander Harbaugh kehrt zu Köhler, Stüdeli und Partner zurück. Die Geschäftsführung des Dachverbands Komplementärmedizin Dakomed wird ausgeschrieben.

 

Christine Keller Sallenbach wird sich einem neuem Tätigkeitsfeld zuwenden und hat sich deshalb entschieden, Köhler, Stüdeli & Partner GmbH nach sechseinhalb Jahren per Ende September 2016 zu verlassen. Ihre Hauptaufgabe ist die Geschäftsführung des Dachverbands Komplementärmedizin DAKOMED. Als engagierte Macherin mit hoher Politikexpertise hat sie den Verband in den letzten Jahren stark geprägt.

 

Antoinette Feh verlässt Köhler, Stüdeli und Partner GmbH nach zwei Jahren per Ende Oktober 2016. Sie ist vor allem für den Bereich eHealth tätig, wo sie wertvolle Pionierarbeit leistet. Mit grossem Engagement hat sie die Co-Geschäftsführung der IG eHealth inne und ist für weitere Kunden tätig.

 

Alexander Harbaugh hat sich auf unsere Anfrage hin entschieden, zu Köhler, Stüdeli & Partner zurückzukehren. Bereits in den Jahren 2008 bis 2011 war er als Berater tätig und hat wesentlich zum Abstimmungserfolg des Verfassungsartikels 118a Komplementärmedizin beigetragen. Er wird die Betreuung unserer Anspruchsgruppe in der Romandie und im Tessin übernehmen.

 

Wir bedanken uns bei Christine Keller und Antoinette Feh für ihren grossen Einsatz und die gute Zusammenarbeit im Team, mit unseren Kunden, PoltikerInnen und Behördenvertretern. Die Stelle von Christine Keller wird ausgeschrieben (siehe unten). Die Aufgaben von Antoinette Feh übernehmen Walter Stüdeli und Alexander Harbaugh.

Download
Stelleninserat Köhler, Stüdeli & Partner GmbH
Stelleninserat_KOEST_DEF.pdf
Adobe Acrobat Dokument 187.4 KB